Helsinn Healthcare SA gibt Einführung von Aloxi® (Palonosetron) in Großbritannien bekannt

Von: Helsinn Healthcare SA  26.02.2008

Aloxi(r) erhielt 2005 in Europa eine zentralisierte Registrierung mit einer Indikation für die Vorbeugung von akuter Übelkeit und Erbrechen in Verbindung mit hochemetischer Krebs-Chemotherapie und der Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen in Verbindung mit mäßig emetischer Krebs-Chemotherapie. Seit der Einführung von Aloxi(r) in den USA und Ländern Europas setzte sich das Medikament mit großem Erfolg im antiemetischen Markt durch. Der britische 5-HT3-Markt belief sich im September 2007 auf £50 Mio. in IMS-Zahlen. "Wir sind über die Fortschritte höchst erfreut, die von Maelor erzielt wurden, seit dem Vertragsschluss über den Vertrieb von Aloxi(r) in Großbritannien mit dem Unternehmen am 29. Oktober 2007, der zu einer vorzeitigen Einführung führte. Es ist uns eine große Freude mit einem so engagierten und professionellen Partner wie Maelor daran zu arbeiten, britischen Patienten und der medizinischen Gemeinschaft die Vorteile von Aloxi(r) zu offerieren," so Dr. Riccardo Braglia, CEO von Helsinn Healthcare SA. Tim Wright, CEO von Maelor, dazu: "Wir sind sehr erfreut, die vorzeitige Einführung von Aloxi(r) bekannt geben zu können. Die Einführung dieses einzigartigen antiemetischen Medikaments verläuft in einer Linie mit unserer Kernstrategie hinsichtlich des Erwerbs von fachklinischen Pharmaka und deren raschen Weiterentwicklung, wie wir dies bei unserer Plasmaersatz-Marke Volpex unter Beweis gestellt haben. Die heutige Einführung ist die erste in einer groß angelegten Reihe bevorstehender Einführungen von klinischen Pharmaka, die Maelors starke Ertragskraft weiter vorantreiben werden. Über chemotherapieinduzierte Übelkeit und Erbrechen (CINV) Laut Schätzungen leiden 85 % aller Krebspatienten, die sich einer chemotherapeutischen Behandlung unterziehen, potenziell unter CINV. CINV kann zu einer Verzögerung oder Unterbrechung chemotherapeutischer Behandlungen führen. Der Bereich unterstützende Pflege erlangt rasch zunehmende Bedeutung, Patienten dabei zu helfen, mit unerwünschten Nebenwirkungen von Krebstherapien wie der Chemotherapie fertig zu werden. Mit guten unterstützenden Medikamenten sind Krebspatienten in der Lage, Krebsbehandlungen bis zu einem größeren Ausmaß zu tolerieren, was die Chancen eines erfolgreichen Abschlusses des Behandlungsverlaufs bei einer gleichzeitig erhöhten Lebensqualität vergrößert. Über Aloxi(r) Aloxi(r) ist ein selektiver 5-HT3-Rezeptor-Antagonist, der zur Prävention von CINV entwickelt wurde, mit einer langen Halbwertzeit von 40 Stunden und mindestens 30-fach höherer Rezeptor-bindender Affinität als gegenwärtig erhältliche Präparate. In der Praxis bedeutet dies, dass Aloxi(r) im Unterschied zu Produkten der Konkurrenz, welche mehrfach verabreicht werden müssen, nur einmal pro chemotherapeutischem Behandlungszyklus verabreicht werden muss. Seit der Einführung des Präparats in den USA im September 2003 wurde Aloxi(r) mehr als 6,9 Million Mal erfolgreich angewendet. Es erwies sich, dass das Präparat bei der Vorbeugung von akutem und verzögerten CINV in Verbindung mit mässig emetischen Krebs-Chemotherapien, anschlägt. Weitere Informationen über dieses Präparat erhalten Sie auf unserer Website: www.aloxi.com. Über MAELOR plc Maelor plc (AIM:MLR) ist eine rasch wachsende fachklinische Pharmagruppe, die im Alternative Investment Market ("AIM?) gehandelt wird. Die Strategie der Gruppe ist Wachstum durch die Kombination des Erwerbs von Produkten und Unternehmen, die eine dynamische Entwicklung vorweisen, mit der Vermarktung dieser Vermögenswerte. Dank ihrer Fokussierung auf den fachklinischen Sektor bringt die Maelor-Gruppe ihre Expertise sowohl bei Medikamenten als auch bei medizinischen Geräten voll zum Tragen und erzeugt auf diese Weise Wachstum. Maelor mit Hauptsitz in Großbritannien vermarktet sein Portfolio direkt im Vereinigten Königreich. Die Gruppe operiert zudem international mittels eines ausgeprägten Vertriebsnetzwerkes. Maelors aktueller Schwerpunkt liegt in der Intensiv- und Notfallmedizin, Neurologie und Onkologie. Zu den führenden Marken von Maelor gehören im Bereich Intensiv- und Notfallmedizin: Volpex(r) (Plasmaersatz), Cryogesic(r) / Dermogesic[TM] (Cryo-Analgetikum), Haemopressin(r) (Oesophagus-Varizen), ISOplex(r) (isotonischer Plasmaersatz) Neurologie: Mysoline(r) (Primidon), ein Präparat, das gegenwärtig für die Behandlung von Epilepsie verwendet wird und das Maelor zur Behandlung von essentiellem Tremor entwickelt, eine schmerzhafte Erkrankung, an der nach Schätzungen eine von 25 Personen im Alter von über 40 Jahren leiden, für die Primidon eine von nur zwei empfohlenen Therapien ist. Onkologie: Cryogesic(r), 5 FU (orale Chemotherapie) und seit kurzem Aloxi(r) (chemotherapieinduzierte Übelkeit und Erbrechen) Produkte, die außerhalb des klinischen Schwerpunkts der Gruppe liegen oder sich in einem Frühstadium der Forschung befinden, werden als Vertriebslizenzen vergeben, darunter das erfolgreiche OptiFlo[TM], Catheter Maintenance Solutions, ein Warenzeichen von C.R. Bard Inc oder einer Tochtergesellschaft (von Bard Limited) und Micelle Nanotechnology, ein Produkt im Frühstadium für interstitielle Harnblasenentzündung (von Plethora Solutions Limited). Wenn Sie mehr über Maelor erfahren möchten, besuchen Sie die Website des Unternehmens unter www.maelor.plc.uk. Über HELSINN HEALTHCARE HELSINN ist eine private pharmazeutische Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in der Schweiz. Das Kerngeschäft des Unternehmens besteht in der Lizensierung von Pharmazeutika in den Anwendungsbereichen unterstützende Krebsbehandlung, Onkologie, Schmerzen und Entzündungen sowie im Magen-Darm-Bereich. Die Geschäftsstrategie ist die Lizenzierung neuer chemischer Wirkstoffe in einer frühen Entwicklungsphase, um dann die Entwicklung von den vorklinischen und klinischen Studien und der CMC-Entwicklung bis hin zur Marktzulassung für strategische bedeutende Märkte (USA und Europa) weiterzuführen. Anschliessend erteilt Helsinn den jeweiligen Partnern seines weltweiten Vertriebsnetzes die Vertriebslizenzen für das jeweilige Produkt. Die Wirkstoffe der Pharmazeutika und die fertigen Arzneimittel werden am cGMP-Helsinn-Standort hergestellt und an Kunden weltweit ausgeliefert. Die Schwerpunkte der Helsinn-Chemiesparte liegen in der Entwicklung moderner chemischer Herstellungsprozesse und der Produktion anspruchsvoller Zwischenprodukte, pharmazeutischer Aktivstoffe (API) und hochwirksamer Aktivstoffe (HPAI), sowohl für die Helsinn-Unternehmensgruppe als auch deren Lizenzpartner. Weitere Informationen über HELSINN finden Sie unter www.helsinn.com.Rückfragehinweis: Pressekontakt: Enquiries MAELOR: Maelor plc Tel.: +44/(0)12/4462-5150 Tim Wright - CEO Internet: www.maelor.plc.uk Financial Dynamics Limited Tel.: +44/(0)20/7831- 3113 Billy Clegg / Edward Westropp Noble Company Limited Tel.: +44/(0)20/7763-2200 Matthew Hall / Sam Reynolds Kontaktperson: HELSINN HEALTHCARE SA: Paolo Ferrari - Head of Marketing Onkologie und begleitende Betreuung Tel.: +41/91/985'21'21 E-Mail: [email protected]*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***OTS0026 2008-02-12/09:01120901 Feb 08 (c) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Alle Rechte vorbehalten. Die inhaltliche Verantwortung für Aussendungen, die via APA-OTS verbreitet werden, liegt beim jeweiligen Aussender. Eine redaktionelle Verwertung der Inhalte ist ausdrücklich erwünscht, eine darüber hinausgehende Verwendung jedoch nur für den privaten Gebrauch zulässig. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche nicht-redaktionelle Nutzung und damit verbundene Weitergabe an Dritte in welcher Form auch immer sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die APA-OTS Originaltext-Service GmbH gestattet. Für den Fall, dass Sie die Inhalte von APA-OTS weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, informieren Sie sich bitte über unseren Content-Partnerschaftsservice unter http://www.ots.at oder rufen Sie Tel. ++43/(0)1/36060-5320. E-Mail: [email protected] auf die Site http://www.ots.at oder http://www.presseportal.at bzw. einzelne Teile davon sind nur dann zulässig, wenn die Site in ihrer Gesamtheit (Navigation, Text und mögliche Banner) in einem zweiten Browser-Fenster dargestellt wird.Die Einstellungen Ihres APA OTS Mailabos können Sie unter http://www.ots.at ändern.


Helsinn Healthcare SA kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken

hinzufügen